rainshowerWieder mal war ein thermisch fliegbarer Tag in unserem Gelände Barßel angesagt: Frohen Mutes legten wir los und kaum ein paar Schlepps gemacht und das Wolkenbild sah langsam nach mehr Thermik aus, da kommt doch in der Tat eine richtig große dunkle Wolke daher. Verlockend, vielleicht zieht es ja endlich mal durch.

Marwin zögert noch, aber ach was, ist ja kein Regen angesagt. Und kriegt prompt einmal Schirmwäsche Deluxe verpaßt (das kostet extra!). Dabei war der Schirm doch noch gar nicht so dreckig. Es will sich dieses Jahr einfach nicht an die Vorhersagen halten, das liebe Wetter. Das ist jetzt langsam schon die 2. rote Karte...

Aber wir haben uns davon nicht die Laune verderben lassen und sind einfach kurz in den "Tower" von Barßel Flugplatz eingekehrt zum Kaffee trinken. Mit besonderem Dank an die nette Flugleiterin für die Einladung!

Ne halbe Stunde später ging es weiter, anfangs noch leicht angefeuchtet, wurde es so langsam besser und die Meisterschaft im Flachkurbeln konnte beginnen: Deutlich gedämpfte Thermiken bei meist doch 7/8 Bewölkung machten es nicht gerade leicht, Höhe aufzubauen. Höhe halten ging aber öfters, und so konnte die Meisterschaft bei mittlerem Wind beginnen und es konnten immerhin 3 Streckenflüge gemacht werden - in langezogener Parabelflugkurve. Besichtigungstouren der platznahen Botanik nicht mitgerechnet.

MarwinFlach

Und gleich auf dem Jungfernflug mit dem neuen Schirm konnte Alex diesmal die Meisterschaft für sich reklamieren. Herzlichen Glückwunsch, wir wollen Revange beim nächsten Mal!

Insgesamt 30 Schlepps und ein gutes Stück weiter bei der Einweisung eines neuen Windenfahrers, hat sich der Flugtag trotz kurzfristigem Überschreitens der 100% Luftfeuchte dennoch ganz ordentlich gelohnt.

Marwin zu Fuß, ein ungewohnter Anblick...