Ende September ist bekanntlich bei uns im hohen Norden nicht mehr mit viel zu rechnen - von wegen, siehe unseren Flugtag am 20. September in Bunde - also ging es mal wieder ab nach Spanien. Wie schon im letzten Jahr nach Áger in die (Vor-)Pyrenäen. Diesmal einen Monat später.

Und wieder klagten die lokalen Piloten vor Ort über das miese Wetter in diesem Jahr (da müssen wohl holländische Gene eingekreuzt sein bei den Katalanen!). Allerdings vermutlich zurecht, schließlich hatten wir (mit Ausnahme August) das gute Wetter zu uns in den Norden abgezogen! Die 3 Regentage hätte ich in der Tat nicht gebraucht, auch wenn ich mir Barcelona schon immer mal anschauen wollte (aber gerne ohne Nieselregen). Nichtsdestotrotz, Barcelona ist einen Besuch wert. Viele stimmungsvolle enge Gassen in der Altstadt und angenehm südländisches Flair. Die Sagrada Família reichte von außen (angesichts langer Schlangen und fast 20 EUR Eintrittabzocke für das häßliche Ding)! Böse Zungen sagen, die Baukräne gehören mit zu Gaudis Entwurf.

Nach den ersten zwei Tagen ging es dann für den Rest nach Áger, ca. 2h Autofahrt mit dem Mietwagen in Richtung Pyrenäen. Dort habe ich mir dann 4 Tage lang den Allerwertsten abgeflogen. Das (endlich) sonnige Wetter mußte ich schließlich nutzen. Fast jeden Tag 2 Flüge gemacht, der Mittagsflug meist Richtung 2 Stunden. Nette Leute kennengelernt, z.B. eine deutsche Drachentruppe geleitet von Hans Trisl. So viele Drachen auf einmal haben selbst die Leute in Áger nicht oft gesehen. 8-;

Einer der Drachenflieger brachte es auf den Punkt: "Thermik wie bei uns im Frühjahr". Stimmt: Mittags ging es gut - und ganz bestimmt nicht anfängertauglich - hoch. Der späten Jahreszeit geschuldet etwas geschwächelt haben die Abendflüge, meist ging es Abends nicht mehr ganz so lange. Aber einmal hat es doch noch zur Landung (fast) bei Sonnenuntergang gereicht.

Nach einem weiteren Regentag folgte dann zum Abschluß noch ein netter Mittagsflug bei allerdings eher tiefer Basis. Macht nix, Hauptsache wieder gut geflogen.

Áger, Adiós - bis zum nächsten Mal!