ReneWijkk

 

Kurzentschlossen - nachdem Sonntags morgens um 8 Uhr wieder weniger Südeinschlag in den Windvorhersagen war - sind Rene und Marcel an die holländischen Dünen aufgebrochen.

Diesmal 5 km südlicher nach Wijk aan Zee. Dem bekannteren Spot. 12 Uhr angekommen, war die Luft schon recht schirmhaltig. Also 500m weiter gelaufen und nix wie ab in die Luft.

Die Horden konzentrierten sich zum Glück um den Startbereich, obwohl der Rest der kilometerlangen Düne auch gut trug. Na ja, bis auf die Einschnitte, da war in der Tat schon mal "Dünengrasfräsen" angesagt. Dafür aber butterweiches, ungestörtes Soaring, stundenlang, teilweise mit den Händen in der Tasche und der Sonne im Gesicht.

Gelegentlich kam ein Hochleister entgegen - ich glaube wir haben alle Marken rauf und runter beobachten können 8-;  

Sind geflogen bis zum Sonnenuntergang, schön wars - und kalt...

 

WijkAmAbendk